Öffentliche Hand

Für unsere Dienstleistungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen erhalten wir unter anderem Finanzhilfen vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV). Die Gelder werden für die soziale Integration von Betroffenen bereitgestellt. Diesen Auftrag erfüllen wir gemeinsam mit unseren Unterleistungsvertragsnehmenden.

Pro Mente Sana als Dachverband

Die Stiftung Pro Mente Sana hat mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) Leistungsverträge für Finanzhilfen abgeschlossen. Diese werden alle vier Jahre neu verhandelt. Ähnliche Aufträge bestehen auch mit Kantonen und Gemeinden.

Die Invalidenversicherung bietet gemäss Artikel 74 des Invalidenversicherungsgesetzes Finanzhilfen für national tätige Organisationen der privaten Behindertenhilfe. Diese Gelder werden zur Förderung der sozialen Eingliederung von Menschen mit Behinderungen eingesetzt.

Ziel ist es, den Betroffenen eine möglichst selbstbestimmte und selbstverantwortliche Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Pro Mente Sana nimmt die Rolle einer Dachorganisation ein. Sie erfüllt den Auftrag vom BSV gemeinsam mit regionalen Organisationen, den sogenannten Unterleistungsvertragsnehmenden.

Unterleistungsvertragsnehmende

Die Unterleistungsvertragsnehmenden der Pro Mente Sana sind:

Association romande Pro Mente Sana

Arche Zürich

Die Alternative Ottenbach

Hilfsverein für Psychischkranke Schaffhausen

Stiftung Lebensgemeinschaft behinderter Menschen Oberaargau

Solodaris Stiftung

Stiftung WOHIN für Wohnen und Integration

Stiftung Guyerweg, Aarau

Hertihus Bülach

Helfen Sie mit

Die Mittel der öffentlichen Hand alleine reichen nicht aus, um unsere verschiedenen Angebote und Dienstleistungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen aufrechtzuerhalten.

Die Stiftung Pro Mente Sana ist auf Spenden angewiesen. Hier erfahren Sie, wie Sie uns unterstützen können.