Erbschaft und Legat

Sie möchten über Ihr Leben hinaus Gutes tun? Mit Ihrem Nachlass zugunsten der Stiftung Pro Mente Sana setzen Sie sich für die psychische Gesundheit ein und helfen Menschen in psychischer Not – und zwar genau so, wie Sie es wünschen.

Wie unterstütze ich Pro Mente Sana?

Sie können die Arbeit der Pro Mente Sana unterstützen mit einer Erbschaft oder einem Legat.

  • Mit einer Erbschaft vermachen Sie der Stiftung Pro Mente Sana einen Teil Ihres Nachlasses. Die Stiftung Pro Mente Sana wird so zur Miterbin. Sie geben an, wie viele Prozent der frei verfügbaren Quote die Stiftung Pro Mente Sana erhält.
  • Bei einem Legat dagegen legen Sie einen fixen Betrag fest, der an die Stiftung Pro Mente Sana gehen soll.

Sowohl für eine Erbschaft, als auch für ein Legat, ist ein Testament zwingend notwendig. Führen Sie die Stiftung Pro Mente Sana als Legate-Nehmerin oder als Erbin in Ihrem Testament auf.

Hier finden Sie ein Testament-Muster (PDF, 1 Seite). Das Testament muss immer komplett handschriftlich verfasst werden und Datum und Unterschrift beinhalten. Sie können Ihr Testament auch online unter deinadieu.ch erstellen.

Was unterstütze ich?

Sie entscheiden, welches Projekt Sie mit Ihrem Nachlass unterstützen wollen. Sie bestimmen in Ihrem Testament, ob Sie bspw. Menschen die Beratung in juristischen oder psychosozialen Fragen ermöglichen oder wir Menschen mit unserem Recovery-Ansatz in der Schweiz helfen. In der Regel wünschen die Erblasser*innen oder Legate-Geber*innen, dass wir ihren Nachlass für die dringendsten Aufgaben verwenden. Solche Spenden sind für uns ausserordentlich wichtig und wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen. Informieren Sie sich hier über unsere Projekte und Dienste.

Fragen und Antworten