Kurs für Long-Covid-Betroffene

In diesem Online-Kurs lernen Long-Covid-Betroffene Atemtechniken, die ihnen helfen, bewusster mit den Einschränkungen durch ihre Erkrankung umzugehen.

Jetzt spenden

Spenden Sie jetzt und ermöglichen Sie Long-Covid-Betroffenen die Teilnahme am Online-Kurs, an dem lernen, besser mit den Einschränkungen durch ihre Erkrankung umzugehen. 

Zürcher Kantonalbank, 8010 Zürich
IBAN: CH16 0070 0110 0000 6618 6
Zahlungszweck: «Projekt-MEA – Singen gegen Long-Covid»

Einzahlungsschein herunterladen

Projekt MEA – Musik, Emotion und Atmung

  • «Wenn ich Schwindel oder hohen Puls habe, kann ich mich mit den Übungen beruhigen und schaffe ein paar Schritte mehr. Und es bringt Freude in den Alltag!» Feedback einer Kursteilnehmerin

Dieses ergänzende Angebot für Long-Covid-Betroffene wird als Pilotkurs erstmals in der Schweiz durchgeführt. Die Projektidee stammt von Felix Strobl, Tenor, Neurowissenschaftler, Rettungssanitäter und Lehrperson. Der Kurs wird von ihm und einem Team gemeinsam mit der Stiftung Pro Mente Sana durchgeführt und besteht aus 6 Modulen à 45-60 Minuten.

Die Stiftung Pro Mente Sana unterstützt Menschen mit einer Long-Covid-Diagnose auf ihrem Genesungsweg. Im Online-Kurs «MEA – Musik, Emotion und Atmung» erlernen die Betroffenen von professionellen Sänger*innen erprobte Atemtechniken, um bewusster mit den Einschränkungen durch ihre Erkrankung umzugehen. Für die Teilnahme werden weder Gesangserfahrung noch musikalisches Talent vorausgesetzt. Die Kosten für die Durchführung und Weiterentwicklung des Pilotkurses werden zu Teilen über Spenden und Förderbeiträge gedeckt, damit das Angebot für alle zugänglich ist.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Online-Kurs.